021 - Kleinbrand

von Martin Siemer

Wildeshausen (msi) Am späten Montagvormittag gerieten im Foyer der Wallschule aus ungeklärter Ursache Kleidungsstücke unter einer Treppe in Brand. Es handelte sich dabei um Fundsachen, die dort deponiert wurden. Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Wildeshausen eintrafen, war das Schulgebäude bereits komplett geräumt. Das Brandgut hatte sich jedoch erneut entzündet, das zentrale Treppenhaus war stark verqualmt.

Da Atemschutztrupps eingesetzt werden müssen, veranlasst der Einsatzleiter die Erhöhung der Alarmstufe. Die brennenden Bekleidungsstücke werden nach draußen gebracht und dort abgelöscht. Anschließend wird der betroffene Bereich soweit möglich entraucht.

In Absprache mit der Schulleitung wird der Schulunterricht für den Montag beendet, weitere Maßnahmen werden nach Beratung mit einer Brandsanierungsfirma durch die Stadt veranlasst. Aus diesem Grund fiel auch am Dienstag der Unterricht an der Wallschule aus.

Zurück