Spiele ohne Grenzen

04.06.2018 06:21 von Martin Siemer

Jugendfeuerwehr Wildeshausen beim Wettbewerb in Neerstedt

Neerstedt (Eng) Am Sonntag machten sich bei bestem Wetter 14 Kinder und sieben Betreuer der Jugendfeuerwehr Wildeshausen auf den Weg nach Neerstedt. Zunächst wurde sich um 9 Uhr am Feuerwehrhaus in der Krandelstraße getroffen, bevor dann gemeinsam zum Wettkampf die Reise angetreten wurde. Dort nahmen die Kinder ab 10:30 Uhr beim Spiel ohne Grenzen im Rahmen der Kreisjugendfeuerwehr teil.

Beim diesjährigen Spiel ohne Grenzen waren diverse Aufgaben zu erfüllen. Dazu zählten einen alten Feuerwehr-Oldtimer ziehen, der so genannte „Leverkusener“ Wettbewerb, Schlauchkegeln, Rundballen rollen, Getränkekisten stapeln, mit Schwämmen Wasser zu transportieren (werfen), Tennisbälle, Riesenschlauch rollen, Wasserführende Armaturen (Gerätschaften) erklären und ein Tablett mit Wasserbechern durchgeben.

Neben dem reinen sportlichen Wettkampf ging es natürlich in erster Linie um den Spaß für die Mädels und Jungs. Zu dem trifft man sich, kennt sich und kommt immer wieder zu freundlichen und spannenden Gesprächen zusammen, sowohl die Kinder als auch die Ausbilder. Somit kann man sagen, auch wenn es für die Jugendfeuerwehr Wildeshausen nicht aufs Treppchen ging, es trotzdem ein spaßiger und ereignisreicher Sonntag bei bestem Wetter für die Kinder und Jugendlichen war.

Auch die Jugendfeuerwehr präsentiert sich am kommenden Sonntag, 10. Juni beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Wildeshausen. Somit könnt ihr euch dort auch weiter über die Jugendfeuerwehr informieren. Fotos: Jugendfeuerwehr

Zurück