Einsatztaktische Aspekte abgestimmt

24.01.2018 16:19 von Martin Siemer

Feuerwehrführungskräfte besichtigen fleischverarbeitenden Betrieb

Wildeshausen (Eng). Am Montag Abend trafen sich Führungskräfte der Ortsfeuerwehr Wildeshausen sowie Einsatzkräfte des Gefahrgutzuges aus dem Landkreis Oldenburg bei einem fleischverarbeitendem Betrieb an der Düngstruper Straße. Vor Ort wurde von Mitarbeitern des Betriebes ein sogenanntes Operativ-Taktisches-Studium (kurz: OTS) für die Einsatzkräfte durchgeführt.

Dabei geht es in erster Linie darum, die vor Ort anzutreffenden Örtlichkeiten in Augenschein zu nehmen, um im Fall der Fälle bei einem Einsatz bereits über die notwendigen Kenntnisse über die Besonderheiten des jeweiligen Objektes zu verfügen. Dazu zählen u.a. die erste Anfahrt, an welcher Stelle man die einsatzrelevanten Informationen erhält und auch die betriebsinternen Ansprechpartner und Abläufe werden dargestellt.

Ein Hauptaugenmerk lag bei der abendlichen Veranstaltung auf den Kälte- und Kühlanlagen, den dabei verwendeten Kältemitteln und im Produktionsprozess verwendeten Stoffen. Besonders aus diesem Grund entschied sich der Gefahrgutzug, der im gesamten Landkreis Oldenburg zu Gefahrguteinsätzen alarmiert wird, auch einmal den Wildeshauser Betrieb zu besichtigen.

Durch diesen gemeinsamen „Vor-Ort-Termin“ lernten sich die Einsatzkräfte der beiden unterschiedlichen Einheiten erneut weiter kennen. Bei den geführten Fachgesprächen konnten sich die Einsatzkräfte und besonders die Führungskräfte auch auf einsatztaktische Aspekte bei gemeinsamen Gefahrguteinsätzen abstimmen.

Zurück