In die Jugendarbeit investieren

16.11.2016 08:02 von Martin Siemer

Tierschauverein übergibt Spende an Jugendfeuerwehren Wildeshausen und Neerstedt

Wildeshausen (msi). Vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für die Jugendfeuerwehren Wildeshausen und Neerstedt. Am Dienstagabend übergaben Herbert Haske und Hartmut Franz vom Tierschauverein Wildeshausen jeweils 970 Euro an die beiden Jugendwarte Frederick S Kazuch (Wildeshausen) und Jost Poppe (Neerstedt). Bei dem Geld handelt es sich um den restlichen Kassenbestand des Vereins, der sich in diesem Jahr nach 160-Jähriger Geschichte auflöst.

„Unsere Mitgliederzahlen wurden immer geringer und es ist in der heutigen Zeit immer schwieriger, eine Tierschau zu organisieren“, sagte Herbert Haske. Der Vorsitzende des Vereins löst diesen gemeinsam mit Kassenwart Hartmut Franz auf. Die Vorgaben für Tierschauen hätten sich in den vergangenen Jahrzehnten immer weiter verschärft. „Aktuell grassiert ja wieder die Vogelgrippe“, berichtete Haske.

Die Jugendfeuerwehren freuten sich über die Zuwendung.

Während das Geld in Neerstedt in die allgemeine Jugendarbeit fließt, will die Jugendfeuerwehr Wildeshausen in neue T-Shirts, Sweatshirt und Sportkleidung investieren verriet Stadtjugendfeuerwehrwart Frederick S. Kazuch.

Mit der Übergabe der Spende ist der Tierschauverein jetzt Geschichte. „Damit haben wir alles abgewickelt. Beim restlichen Kassenbestand haben wir überlegt, wem der zugute kommt. Und die Feuerwehren Dötlingen und Wildeshausen haben uns bei den Tierschauen immer unterstützt“, sagte Herbert Haske.

Zurück