Finden Sie uns auf Facebook Follow us on Flickr Connect with us on LinkedIn Follow our RSS feed Follow us on Twitter Watch our videos on YouTube Add us to your circles on google+

Stabilisierung vom Fahrzeug

11.04.2018 20:13 von Martin Siemer

Übungsdienst der 1. und 4. Gruppe zum Thema „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“

Wildeshausen (Eng). Nach den letzten Einsätzen, bei denen es auch immer wieder zu verschiedensten Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen kam, wurde in dieser Woche im Rahmen der Ausbildungsdienste in der 1. und 4. Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Wildeshausen das Thema erneut geschult.

Am Dienstag Abend, beim Übungsdienst organisiert von Daniel Müller 2, wurden die verschiedenen Rettungsmöglichkeiten, die Varianten des Unterbauens und sichern des verunfallten Fahrzeuges in den unterschiedlichsten Lagen (auf der Seite, auf dem Kopf, und weitere), die Funktionsweisen der Gerätschaften und Einsatzbereiche ausgebildet und geübt. Ein großer Dank gilt hier auch Jeff Widner von der FF Neerstedt, der ein Schrottfahrzeug als Übungsobjekt besorgt hatte, damit wir überhaupt die Möglichkeit hatten, das Thema zu unterrichten.

Am heutigen Sonntag ging es dann bei der 1. und 4. Gruppe an zwei Stationen darum, ebenfalls die verschiedenen Rettungstechniken, Zugangsöffnungen und auch das Stabilisieren und Sichern der Fahrzeuge durchzuführen.

Der Dienst wurde durch Torsten Pooch und Nina Hohendahl, beide Gruppenführer der 4. Gruppe, organisiert und durchgeführt. Besonders für die jüngeren Kameraden, teils auch frisch aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Einsatzabteilung übergetreten, war es ein besonders lehrreicher Dienst, um sich mit den teils auch schweren Geräten vertraut zu machen und die Einsatzgrundsätze mit den besonderen Techniken zu verinnerlichen.

Besonders die Tipps der erfahrenen Kameraden halfen dabei immer wieder, um auch aus Einsatzbeispielen die besonderen Schwierigkeiten darzustellen. Diese Übungsdienste stellen gerade die Komplexität solcher Einsätze und die notwendigen, ineinandergreifenden Abläufe und das Zusammenwirken aller Einsatzkräfte dar.

Zurück