Thementag Feuer

18.03.2018 18:21 von Martin Siemer

Feuerwehr Wildeshausen besucht Schule Gut Spascher Sand

Wildeshausen (Eng). Nach dem Besuch einer Kindergartengruppe im Feuerwehrhaus Wildeshausen lösten die Brandschützer ihr Versprechen ein, die Schule Gut Spascher Sand mit einem echten Feuerwehrfahrzeug (hier: Unser Löschgruppenfahrzeug 16, kurz LF 16) zu besuchen.

Natürlich wurde bei der ersten Anfahrt auch einmal das Martin-Horn eingeschaltet und somit wie echte Feuerwehrmänner zu einem Einsatz angerückt. Das sorgte bereits für die ersten großen Augen bei den vielen Kindern und weckte noch einmal mehr deren Neugier auf die „echte“ Feuerwehr.

Um neun Uhr machten sich drei Kameraden unter der Führung von Gruppenführer Kai Strömer mit Torben Dartsch und Florian Gorski mit dem LF 16 auf den Weg zum Gut Spascher Sand. Für die Feuerwehrmänner begann dieses Event gleich mit einer „heißen“ Vorführung. Es wurden zwei Feuerschalen für die Brandschützer entfacht. Dann ging es darum, wie bei einem realen Einsatz, mit dem Löschfahrzeug anzufahren und von einem echten Feuerwehrmann unter Atemschutz die Brandbekämpfung vorzunehmen und natürlich das Feuer zu löschen. Die Station „Feuerwehr“ war eine von vielen bei diesem Thementag/-woche der Schule zum Thema Feuer.

Im Anschluss wurden die Kameraden vorgestellt und in kleinen Gruppen konnten nun die neugierigen Kinder ihre Fragen an die Feuerwehrleute richten. Dabei wurde erläutert, wie die Tätigkeit bei der Feuerwehr aussieht und natürlich wurde auch von echten, spannenden Einsätzen berichtet. Danach wurde das Löschfahrzeug von den Kindern begutachtet und eine Fahrt über das Gelände im echten Feuerwehrfahrzeug durfte dabei natürlich auch nicht fehlen. Im Weiteren war das Wissen der Feuerwehrkameraden gefragt, denn die Kinder hatten eine Liste mit Fragen zum Thema Feuer, der Brandentstehung und so weiter zu lösen, bei deren Beantwortung unsere Kameraden natürlich gerne und fachlich beratend unterstützten.

Gegen Mittag wurden die Wildeshauser Brandschützer dann schließlich noch zum gemeinsamen Mittagessen eingeladen. Unsere drei Kameraden teilten sich auf verschiedene Tische auf, wobei es natürlich auch bei der Nahrungsaufnahme zu spannenden Gesprächen kam. Dann wurden die Feuerwehrleute in der Aula gemeinsam von allen verabschiedet und sie rückten wieder von der Veranstaltung Richtung Feuerwehrhaus ab. Sowohl unseren Kameraden als auch den Kindern hat die gesamte Veranstaltung sichtlich Spaß gemacht.

Zurück