Feuerwehrhausneubau – Grundstein gelegt

16.12.2016 17:33

Wildeshausen (msi). Im Beisein von Vertretern der Feuerwehr, des Stadtrates und der Verwaltung mauerte der Bürgermeister Jens Kuraschinski am Freitagnachmittag den Grundstein in eine Außenwand des neuen Feuerwehrhauses. Im Herbst 2017 soll der Bau vollendet sein.

Die Stadt investiert rund 3,3 Millionen Euro Neubau. Die Grundfläche des neuen Feuerwehrhauses beträgt etwa 1.525 Quadratmeter. Der Verwaltungs- und Sozialtrakt entsteht aus rotem Klinker, das dortige Flachdach bekommt eine extensiver Dachbegrünung. Die Fahrzeughalle und der Umkleidebereich entsteht aus Wärmeverbundpanelen.

Zehn Einsatzfahrzeuge finden in der Halle Platz. Zusätzlich gibt es eine Waschhalle, eine Werkstatt sowie Lagerräume.

Im Verwaltungstrakt befinden sich im Erdgeschoss ein Schulungs- und Besprechungsraum, Büroräume, eine Leitzentrale sowie ein Bereitschaftsraum. Im Obergeschoss gibt es einen Schulungsraum für die Jugendfeuerwehr, Büroräume und eine Kleiderkammer.

Beheizt wird das Feuerwehrhaus mit Fernwärme aus der nahegelegenen Kläranlage.

 

Zurück