Aktuelles

Handwerker wirken unsichtbar

Wildeshausen (msi). Von außen ist zurzeit wenig zu sehen von den Bauarbeiten am neuen Feuerwehrhaus in Wildeshausen. Die meisten Arbeiten spielen sich im Inneren ab. Elektriker ziehen ihre Strippen, Heizungsrohre und Flächenstrahler sind bereits installiert. Die Fliesenleger bereiten ihre Arbeiten in dem Umkleideräumen, Werkstätten und im Bereitschaftsraum vor.

Weiterlesen …

Ab ins Zeltlager

Mentzhausen (msi). Seit Sonnabend läuft das 9. Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr Landkreis Oldenburg. In Mentzhausen in der Gemeinde Jade verbringen die Jungen und Mädchen eine Ferienwoche. Als Gäste sind Jugendfeuerwehrleute aus dem polnischen Partnerlandkreis Nowomiejski dabei.

Täglich informiert eine eine Zeltlagerzeitung, das Mentzhauser Moor Blatt „MEMOBlatt“, über das Lagerleben. Die neueste Ausgabe veröffentlichen wir jeweils hier auf unserer Webseite.

Weiterlesen …

Waldbrandgefahr steigt weiter an

Ahlhorn/Braunschweig (pm) Das trockene und sehr warme Wetter lässt die Waldbrandgefahr im Landeswald weiter ansteigen. Die hohen Temperaturen der letzten Tage haben die Bodenvegetation und den Oberboden stark ausgetrocknet.

Nach den Waldbrandgefahrenstufen des Deutschen Wetterdienstes (1 gering bis 5 sehr hoch) liegen in den nächsten Tagen die Werte in Teilen Niedersachsen bei Gefahrenstufe 4 (hohe Waldbrandgefahr) und den Bereichen um Celle sogar bei 5 (sehr hohe Waldbrandgefahr). Besonders am kommenden Donnerstag steigt die Waldbrandgefahr noch einmal an, ehe sich die Lage zum Wochenende hin wieder entspannt.

Weiterlesen …

Neue Helme für Wildeshausens Feuerwehren

Wildeshausen (msi). Insgesamt 100 neue Helme hat die Stadt Wildeshausen jetzt für ihre beiden Feuerwehren jetzt in Dienst genommen. Die Neuanschaffung war aufgrund der regelmäßigen Erneuerung der Schutzausrüstung erforderlich. Wie auch Bauhelme haben die Feuerwehrhelme nur eine begrenzte Lebensdauer. Bei den in Wildeshausen und Düngstrup eingesetzten Modellen des Ausrüsters Schuberth beträgt diese zehn Jahre. Die Feuerwehrhelme unterliegen zudem deutlich höheren Belastungen während der Einsätze.

Weiterlesen …

Der Innenausbau läuft

Wildeshausen (msi). Was lange wärt, wird offenbar sehr. Dauerte es ewig, bis mit dem Bau des neuen Feuerwehrhauses in Wildeshausen begonnen werden konnte, so macht der Bau deutlich sichtbare Fortschritte. Marco Backhus und Björn Dietz haben die Entwicklung mit aktuellen Bilder dokumentiert.

Weiterlesen …

Tipps für extreme Wetterereignisse

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) wurde 2004 als zentrales Organisationselement für die zivile Sicherheit gegründet. Es ist Teil der „Neuen Strategie zum Schutz der Bevölkerung in Deutschland“, die 2002 beschlossen wurde. Das BBK ist eine Fachbehörde des Bundesministeriums des Innern (BMI). Es unterstützt und berät andere Bundes- und Landesbehörden bei der Erfüllung ihrer Aufgaben Im Bevölkerungsschutz.
Alle Bereiche der zivilen Sicherheitsvorsorge berücksichtigt das BBK fachübergreifend und verknüpft sie zu einem wirksamen Schutzsystem für die Bevölkerung und ihre Lebensgrundlagen

Weiterlesen …

Ferienkinder bei der Feuerwehr

Wildeshausen (msi). Das Ferienprogramm des Jugendzentrum JottZett in Wildeshausen erfreut sich großer Beliebtheit. In den Osterferien sind bis zu 35 Jungen und Mädchen angemeldet. Am Dienstagmorgen machte die Gruppe mit Betreuern einen Besuch bei der Feuerwehr Wildeshausen. Julian Grüßing und Martin Siemer, Feuerwehrleute in Wildeshausen, erklärten den Ferienkindern, wie eine Feuerwehr funktioniert. Und natürlich durften die Kinder auch in die großen roten Autos steigen.

Weiterlesen …

Richtkrone weht über dem Neubau

Wildeshausen (msi). Die Richtkrone weht seit Freitagnachmittag über dem Neubau des Feuerwehrhauses an der Krandelstraße. Zimmerleute befestigten die von den Nachbarn gebundene Krone auf dem Dach und ließen nach einem zünftigen Richtspruch eine Flasche Klaren am Balken zerschellen. Bürgermeister Jens Kuraschinski begrüßte rund 200 Gäste, neben den Nachbarn, Feuerwehr- und Jugendfeuerwehrleuten auch Vertreter von Rat und Verwaltung, Architekten und Handwerkern.

Weiterlesen …