Aktuelles

Fundament entsteht

Wildeshausen (msi). Auf der Baustelle des neuen Feuerwehrhauses in Wildeshausen sind die ersten Ergebnisse sichtbar. Die beauftragte Baufirma ist mit der Erstellung des Fundaments beschäftigt. Voraussichtlich im Januar soll die Sockelplatte gegossen werden.

Während dessen bereitet die Stadtverwaltung die Vergabe der nächsten Gewerke vor.

Im Herbst 2017 soll das Feuerwehrhaus fertig sein.

 

Weiterlesen …

Gefährliche Substanzen gebändigt

Wildeshausen (msi). Jede Menge Feuerwehrfahrzeuge standen am Sonntagmorgen auf der Düngstruper Straße in Höhe des Futtermittelhersteller Gelamin. Auf dem Betriebsgelände war es zu einem Schwelbrand im Siloturm gekommen. Zudem trat eine chemische Substanz aus, die als Bestandteil der Futtermittel in größeren Mengen in Lagercontainern bevorratet wird. Soweit das Drehbuch der jährlichen Gefahrgutübung der Feuerwehr Wildeshausen, das von Ortsbrandmeister Hermann Cordes und Oliver Rosemeier, stellvertretender Gruppenführer der 3. Gruppe, ausgearbeitet wurde.

Weiterlesen …

Baubeginn fürs Feuerwehrhaus

Wildeshausen (msi). Nach langer Zeit des Wartens und der Verzögerungen hat der Bau des neuen Feuerwehrhauses der Freiwilligen Feuerwehr Wildeshausen begonnen. Auf der Baustelle an der Krandelstraße in der Pagenmarsch ist das Fundament des Gebäudes ausgewinkelt worden. Ein Baukran wurde bereits aufgestellt.

Weiterlesen …

Sicherheit geht vor

Wildeshausen (msi). Vor Beginn der Pfahlgründungsarbeiten wird das Baugelände des neuen Feuerwehrhauses auf Kampfmittel erkundet. Dies ist notwendig, weil die mit der Pfahlgründung beauftragte Firma eine entsprechende Freigabeerklärung benötigt, teilte die Stadtverwaltung am Wochenende mit. So wird sichergestellt, dass sie bei den Arbeiten in der Tiefe nicht auf unliebsame Funde stößt.

Weiterlesen …

Aufgabe führt an die Grenze

Wildeshausen (msi) . Der Pkw war frontal gegen einen Bus geprallt, die Fahrerin in ihrem Auto eingeklemmt. Im Linienbus liegt der Fahrer blutüberströmt über dem Lenkrad, verletzte Fahrgäste schreien und irren schockiert um her. Dieses Szenario bot sich Einsatzkräften des Malteser Hilfsdienstes Wildeshausen und der Feuerwehr Wildeshausen bei einer gemeinsamen Einsatzübung auf dem Gelände des Rohstoffhändler Wil-Ro an der Düngstruper Straße.

Weiterlesen …

Hindernisparcours zwischen Baumaschinen

Lüerte (msi). Nass wurden die Feuerwehrleute aus Wildeshausen und Düngstrup bei der diesjährigen Atemschutzübung nicht durch die schweißtreibenden Aufgaben. Auch das Wetter meinte es nicht gut mit den ehrenamtlichen Bandschützern, denn es regnete in Strömen. Da half es auch nichts, dass sich der Wildeshauser Atemschutzwart Ralf Kempermann und sein Stellvertreter Daniel Müller die große Maschinenhalle der Firma Scheele Erdbau in Lüerte aus Übungsobjekt ausgesucht hatten. Denn Personensuchen und Löschangriffe forderten ihren Tribut.

Weiterlesen …

Mit aller Kraft gegen den Waldbrand

Aumühle (JaWi/msi) Ein ausgedehnter Waldbrand im Wildeshauser Ortsteil Aumühle, der sich durch auffrischenden Wind in Richtung der Autobahn 1 auszubreiten und diese damit abzuschneiden droht - diesem Szenario sahen sich rund 100 Einsatzkräfte diverser Feuerwehren vergangenen Sonntag bei einer groß angelegten Übung der Freiwilligen Feuerwehr Wildeshausen ausgesetzt. Um ein Übergreifen des angenommenen Feuers auf die Ortschaft Aumühle zu verhindern, galt es, auf einer Strecke von rund 900 Metern Riegelstellungen vorzunehmen.

Weiterlesen …

Fünfte Jahreszeit hat begonnen

Wildeshausen (msi). Als am Himmelfahrtmorgen mit dem 5 Uhr Glockenschlag der Alexanderkirche die Marschmusik des Wildeshausen Spielmannszuges erklang, das wussten die Wildeshauser: Die fünfte Jahreszeit hat begonnen. Mit dem Himmelfahrtsausmarsch der Feuerwehr Düngstrup und Wildeshausen begann inoffiziell das Wildeshauser Gildefest. Im Wald der Lehmkuhle nahmen die ehrenamtliche Brandschützer wieder Beförderungen, Ehrungen und Verabschiedungen vor.

Weiterlesen …